Anzeige
Thema: sexuelle Schwäche

Was sind die beliebtesten Produkte bei Erektionsstörungen?

Wir erklären, welche Produkte bei sexueller Schwäche am beliebtesten sind und worauf Sie bei der Produktauswahl achten sollten.

Kaum ein Mann würde es gerne öffentlich zugeben, doch Erektionsstörungen sind keine Seltenheit. Vor allem sind diese immer noch eines der größten Tabuthemen. Offiziellen Schätzungen zufolge leiden in Deutschland 20% der 40- bis 50-jährigen Männer unter einer erektilen Dysfunktion1. Bei den 60- bis 69-Jährigen ist es bereits jeder Dritte!2 Aber auch immer mehr jüngere Männer sind betroffen.

Die Ursachen für Erektionsstörungen können unterschiedlich sein. Bei älteren Männern können diese beispielsweise durch einen Testosteronmangel oder eine Durchblutungsstörung bedingt sein. Bei jüngeren Menschen spielen oftmals der gesellschaftliche Leistungsdruck oder Stress eine große Rolle. Die zusätzliche Angst des Versagens verstärkt das Problem bei Betroffenen und kann dann auch schnell am männlichen Selbstbewusstsein nagen. Ein wahrer Teufelskreis. Die wenigsten Betroffenen geben daher ihre Erektionsstörungen gerne zu.

Abhilfe versprechen vor allem viele chemische Potenzmittel, wie die bekannte „blaue Pille“. Diese Präparate sind jedoch nicht für die Selbstbehandlung geeignet, da vor allem eine zu hohe Dosierung die Wahrscheinlichkeit für schwerwiegende Nebenwirkungen – wie Herzversagen – erhöht. Von daher dürfen diese Präparate nur in der vom Arzt verschriebenen Dosierung eingenommen werden. Doch vielen Männern sind Erektionsstörungen derart unangenehm, dass sie das Problem komplett verschweigen und auch den Gang zum Arzt scheuen. Zusätzlich müssen diese Präparate meist vor dem „Akt“ genommen werden und rauben so die Spontaneität.

Kein Wunder also, dass rezeptfreie Präparate gegen Erektionsstörungen sehr beliebt sind. Die Auswahl an möglichen Produkten, die rezeptfreie Hilfe bei Potenzproblemen versprechen, ist inzwischen vielfältig – insbesondere im Netz. Allerdings ist hier Vorsicht geboten! Hier sollten Sie insbesondere auf eine geprüfte Qualität aus Deutschland achten und darauf, dass die Präparate tatsächlich arzneilich wirksame Inhaltsstoffe haben, also Arzneimittel sind. Präparate aus der Apotheke stellen hier beispielsweise eine hohe Qualität sicher. Im Netz findet man vor allem Nahrungsergänzungsmittel mit Maca-Extrakt, Ginseng oder L-Arginin. Rezeptfrei erhältliche Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch, wie der Name schon sagt, lediglich zur Nahrungsergänzung geeignet und haben keine nachgewiesene Wirkung. Es gibt inzwischen aber auch rezeptfreie Arzneimittel, die speziell für sexuelle Schwäche, wie Erektionsstörungen, zugelassen sind, keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen haben und unabhängig vom Einnahmezeitpunkt wirken.

Welche Behandlung individuell für Sie am besten ist, können allerdings nur Sie selbst beurteilen. Im Zweifel sollte immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, aus den beliebtesten rezeptfreien Produkten auf dem Markt eine Auswahl zu treffen.

Was sollte ein Produkt gegen Erektionsstörungen leisten?

Ein Produkt gegen sexuelle Schwäche, wie z.B. Erektionsstörungen, sollte nicht nur im Urogenitalsystem ansetzen, also da wo das Problem entsteht, sondern auch gut verträglich sein. Denn: Das Problem ist oft nicht mit einer einmaligen Einnahme behoben.

Doch was genau sind Erektionsstörungen? Unter einer sexuellen Funktionsstörung bei Männern versteht man die Unfähigkeit, eine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Halten solche Schwierigkeiten über längere Zeit an, dann sprechen Mediziner von erektiler Dysfunktion (ED). Eine der häufigsten Auslöser ist eine gestörte Durchblutung im Urogenitalbereich. Krankheiten, die Durchblutungsstörungen fördern, so z.B. Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen, steigern deshalb das Risiko. Ein geeignetes Präparat sollte daher Wirkstoffe enthalten, die im Urogenitalbereich ansetzen.  

Ein weiterer entscheidender Punkt für Betroffene bei der Behandlung von Erektionsstörungen ist außerdem, die Spontaneität beim Sex nicht einzuschränken. Bei vielen chemischen Potenzmitteln ist die Wirkung des Präparats abhängig vom Einnahmezeitpunkt. Es gibt aber auch rezeptfreie Arzneimittel, die nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt eingenommen werden müssen. Diese Arzneimittel werden regelmäßig eingenommen, sodass der Sex wieder spontan und aus der Leidenschaft des Moments heraus entstehen kann – ganz ohne Erfolgs- und Zeitdruck!

Männern, die unter Erektionsstörungen leiden, ist bewusst, dass diese nicht von heute auf morgen wieder verschwinden. Für eine regelmäßige Einnahme sollte das Arzneimittel daher gut verträglich sein und keine bekannten Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln haben.

3 bekannte MYTHEN über Erektionsstörungen

Es gibt nicht nur zahllose Erfolgsgeschichten über die Behandlung von Erektionsstörungen mit rezeptfreien Präparaten, sondern auch eine Vielzahl an Fehlinformationen und Mythen, die Sie vielleicht in Ihrer Kaufentscheidung beeinflussen. Aber Mythen sind eben nur Mythen und damit höchstwahrscheinlich unwahr.

Mythos 1: Erektionsstörungen treten nur bei älteren Männern auf.

Falsch. Erektionsstörungen sind kein Problem des Alters. Diese können bei Männern auch bereits in jüngeren Jahren auftreten. Erektionsstörungen werden mit dem Alter aber immer häufiger. In Zahlen bedeutet das: bereits unter den 40- bis 50-Jährigen leiden 20% der Männer an Erektionsstörungen1. Noch jüngere Männer möchten sich häufig im Bett „beweisen“ und setzen sich damit oft selbst unter Druck. Auch das Überziehen eines Kondoms kann als störend wahrgenommen werden, weshalb Man(n) dann oftmals nicht mehr kann. Bekannt sind auch Erektionsstörungen beim „ersten Mal“ mit einer neuen Partnerin/einem neuen Partner.

Mythos 2: Einmal Erektionsstörungen, immer Erektionsstörungen.

Falsch. Erektionsstörungen lassen sogar die selbstbewusstesten Männer verzweifeln. ABER: Jeder kann etwas dagegen tun. Männer müssen sich also nicht damit abfinden! Wichtig jedoch: Seien Sie mutig und reden Sie über Ihr Problem! Natürlich sind Erektionsstörungen ein sensibles Thema, über das keiner gerne spricht, geschweige denn zugibt, dass er welche hat. Doch ein vertrauliches Gespräch mit der Partnerin oder dem Partner oder mit einem guten Freund kann helfen. Ihr Hausarzt oder Urologe ist hier ebenfalls der richtige Ansprechpartner mit Expertenwissen auf diesem Gebiet. Auch rezeptfreie Arzneimittel aus der Apotheke können wirksam helfen und sind zudem häufig ganz diskret auch online in Versandapotheken bestellbar.

Mythos 3: Erektionsstörungen kann man nur mit der „blauen Pille“ behandeln.

Falsch. Wenn es um Präparate zur Behandlung von Erektionsstörungen geht, kommen vielen erstmal chemische Potenzmittel in den Sinn, die wenige Jahre nach ihrer Erfindung das Liebesleben zahlreicher Menschen revolutioniert haben. Großer Nachteil hier: Diese sind oft nur mit Rezept erhältlich und können starke Nebenwirkungen zur Folge haben! So zählen z.B. Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Sehstörungen und Schwindelgefühle zu den häufigen Nebenwirkungen. Und dann ist da auch noch der zeitliche Druck! Viele Verwender haben ständig die Uhr im Hinterkopf, wenn es um das eigene Liebesleben geht. Denn schließlich müssen einige Präparate rechtzeitig vor dem sexuellen Akt eingenommen werden. Es gibt inzwischen aber auch rezeptfreie Arzneimittel bei sexueller Schwäche, die keinerlei bekannte Nebenwirkungen aufweisen und vor Ort in der Apotheke oder online gekauft werden können. Die Wirkung ist sogar unabhängig vom Einnahmezeitpunkt, sodass spontaner Sex wieder möglich werden kann.

3 FAKTEN über Erektionsstörungen

Neben Mythen, die in der Welt kursieren, wollen wir Fakten schaffen! Wir stellen Ihnen drei bekannte Fakten vor, damit Sie besser verstehen können, was Sie bei der Auswahl eines Mittels gegen Erektionsstörungen beachten sollten.

Fakt Nr. 1: Ein gesunder Lebensstil und gesunde Ernährung wirken sich positiv auf das Sexleben aus.

Ein gesundes Leben und damit ein gesunder Körper beeinflusst die Vitalität des Mannes positiv. Rauchen, Ernährung, Alkoholkonsum, Drogen und Bewegung sind Faktoren, die eine große Rolle bei der Männergesundheit und damit auch bei erektiler Dysfunktion spielen. So beugt eine abwechslungsreiche Ernährung Mangelerscheinungen vor. Verzichten Sie vor allem auf Alkohol und Nikotin! Ein hoher Alkohol- oder Nikotinkonsum kann sexuelle Probleme begünstigen und nicht nur körperliche Schäden verursachen, sondern auch die Nervenreize beeinflussen, die für eine Erektion wichtig sind.

Fakt Nr. 2: Jeder 3. Mann über 60 leidet unter Erektionsstörungen1.

Erektionsstörungen sind weiter verbreitet als man denkt! Laut der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. sind es bei den 40- bis 50-Jährigen schon 20 Prozent1. Ab 60 Jahren ist bereits jeder dritte Mann davon betroffen2. Aufgrund der Tatsache, dass die wenigsten Männer gerne über ihre Potenzprobleme reden, liegt die Dunkelziffer vermutlich beträchtlich höher. So sind Erektionsstörungen leider immer noch ein Tabuthema für viele Männer, viele scheuen sogar den Gang zum Arzt. Dies ist ein Grund, warum Betroffene häufig online nach Lösungen suchen. Doch hier ist Vorsicht geboten vor unsicheren und dubiosen Präparaten aus dem Netz, die zum Teil starke Nebenwirkungen hervorrufen können. Achten Sie daher auf rezeptfreie Arzneimittel mit geprüfter Qualität, die nachweislich gut verträglich sind.

Fakt Nr. 3: Nahrungsergänzungsmittel (z.B. mit L-Arginin oder Maca-Extrakt) können Erektionsstörungen nicht behandeln.

Viele Nahrungsergänzungsmittel, die bei sexueller Schwäche im Netz angeboten werden, enthalten z.B. Maca, L-Arginin oder Ginseng. Sie versprechen oft eine Wirkung bei sexuellen Problemen. Diese Präparate setzen jedoch nicht an der Ursache an und sind auch keine in Deutschland zugelassenen Arzneimittel. Diese Produkte sind als Nahrungsergänzungsmittel gering dosiert und können lediglich eine ausgewogene Ernährung unterstützen und Mangelerscheinungen vorbeugen.

Wir haben uns die beliebtesten Präparate angeschaut, darunter auch rezeptfreie Arzneimittel aus Deutschland, die speziell für sexuelle Schwäche, wie Erektionsstörungen, zugelassen sind, keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen haben und unabhängig vom Einnahmezeitpunkt wirken.

UNSER SPEZIELLES BEWERTUNGSSYSTEM

Unser nachfolgendes Bewertungssystem stützt sich auf am Markt bekannte Erfahrungswerte und soll Ihnen zur Entscheidungsfindung dienen. In einem umfassenden Prozess vergleichen wir die Produkte, indem wir die Kundenzufriedenheit, die Reichweite, die Anwendungsempfehlungen sowie die Verfügbarkeit gegenüberstellen. Mit der Auswertung dieser Faktoren machen wir es Ihnen einfach, aus den beliebtesten Präparaten auf dem Markt zu wählen und dabei sowohl Zeit als auch Geld zu sparen.

Welche Behandlung individuell für Sie am besten ist, können letztendlich nur Sie selbst beurteilen. Im Zweifel sollte immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Die 5 beliebtesten Mittel gegen Erektionsstörungen auf dem aktuellen Markt

Neradin online kaufen
Platz 1

Neradin

Neradin 992x558
Gesamtwertung
91
/100
Einfache Anwendung
100/100
Reichweite AN Tagen
75/100
Kundenzufriedenheit
90/100
Apothekenprodukte
100/100

Vorteile

  • Rezeptfreies Arzneimittel
  • Einnahme unabhängig vom sexuellen Akt
  • Angenehm kleine Pille
  • Überall einnehmbar ohne zeitliche oder örtliche Vorgaben
  • In der Apotheke erhältlich
  • Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Nachteile

  • Oft ausverkauft

Produktprofil

Neradin ist ein rezeptfreies Arzneimittel in Tablettenform, das speziell für die Behandlung von sexueller Schwäche wie zum Beispiel Erektionsstörungen entwickelt wurde. Der in Neradin enthaltene Wirkstoff Turnera diffusa (Trit. D4) entstammt der traditionellen Arzneipflanze Damiana. Turnera diffusa wird ein durchblutungsfördernder Effekt auf die Schwellkörper im Penis des Mannes nachgesagt. Laut Arzneimittelbild setzt dieser Wirkstoff im Urogenitalsystem an und wird speziell bei sexueller Schwäche, wie z.B. Erektionsstörungen, erfolgreich angewendet.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Neradin ist ein deutsches Qualitätsprodukt und rezeptfrei in der Apotheke vor Ort oder diskret online erhältlich. Da die Einnahme unabhängig vom sexuellen Akt erfolgt, kann spontaner Sex wieder möglich werden. Die Tabletten sind angenehm klein und werden unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen. Neradin liegt damit im Vergleich zu den anderen betrachteten Darreichungsformen ganz vorne. Es hat eine Reichweite von ca. 20 Tagen. Bei den Kundenrezensionen schneidet Neradin ebenfalls sehr gut ab. So berichten viele Anwender über ihre persönlichen Erfolge und bewerten das Produkt online sehr positiv.
Neradin 992x558Neradin online kaufen
Platz 2

Androfluxx

Gesamtwertung
84
/100
Einfache Anwendung
67/100
Reichweite An Tagen
100/100
Kundenzufriedenheit
70/100
Apothekenprodukte
100/100

Vorteile

  • Gute Reichweite im Vergleich
  • In der Apotheke erhältlich

Nachteile

  • Einnahme immer zu den Mahlzeiten
  • Kann aufgrund der Kapselgröße unangenehm zu schlucken sein

Produktprofil

Androfluxx ist ein diätetisches Lebensmittel, welches L-Argininhydrochlorid, Vitamin E (alpha-TE), Coenzym Q10, Lycopin, Vitamin B6 und Vitamin B12 sowie Folsäure enthält.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Die Kapseln sollten mit ausreichend Flüssigkeit immer zu den Mahlzeiten verzehrt werden. Eine Spontaneinnahme von Androfluxx ist nicht möglich. Die Kapseln liegen beim Preis im Mittelfeld. Mit einer durchschnittlichen Reichweite von 30 Tagen schneidet das Produkt jedoch sehr gut ab. Das Produkt ist zudem in der Apotheke erhätlich. Jedoch sind Anwender nicht ganz überzeugt: So erhält das Nahrungsergänzungsmittel lediglich eine Bewertung von 3,3 Sternen.
Androfluxx ONLINE KAUFEN
Platz 3

Koreanischer reiner Roter Ginseng Kapseln

Gesamtwertung
79
/100
Einfache Anwendung
75/100
Reichweite AN Tagen
50/100
Kundenzufriedenheit
90/100
Apothekenprodukte
100/100

Vorteile

  • Gute Kundenzufriedenheit
  • In der Apotheke erhältlich

Nachteile

  • Kürzeste Reichweite im Vergleich
  • Hoher Preis pro Anwendung

Produktprofil

Koreanischer reiner Roter Ginseng Kapseln ist ein pflanzliches Arzneimittel und enthält 500 mg Trockenextrakt aus roter Ginseng-Wurzel.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Das Arzneimittel ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Laut Beipackzettel sollten 6 Hartkapseln pro Tag eingenommen werden. Aufgrund der Kapselgröße kann das Schlucken für Anwender unangenehm sein.
In der Regel sollten die Kapseln bis zu drei Monate eingenommen werden. Das Arzneimittel ist rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen. Allerdings schneiden die Kapseln mit einem hohen Preis und geringer Tagesreichweite im Vergleich nicht sehr gut ab.
Koreanischer reiner Roter Ginseng Kapseln ONLINE KAUFEN
Platz 4

Tostoron MEGA MACA

Gesamtwertung
77
/100
Einfache Anwendung
67/100
Reichweite AN Tagen
100/100
Kundenzufriedenheit
90/100
Apothekenprodukte
50/100

Vorteile

  • Gute Reichweite

Nachteile

  • Kein Apothekenqualitätsprodukt
  • Einnahme immer zu den Mahlzeiten
  • Kann aufgrund der Kapselgröße unangenehm zu schlucken sein

Produktprofil

Tostoron MEGA MACA ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit hochdosiertem Maca-Wurzel-Extrakt , Selen und Zink.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Dieses Präparat ist kein Apothekenqualitätsprodukt. Auch hier müssen 6 Hartkapseln pro Tag eingenommen werden. Aufgrund der Kapselgröße kann das Schlucken für Anwender unangenehm sein.
Bei empfohlener durchschnittlicher Anwendung reicht eine Packung hier 30 Tage.
Tostoron MEGA MACA ONLINE KAUFEN
Platz 5

Viarin

Gesamtwertung
61
/100
Einfache Anwendung
58/100
Reichweite An Tagen
75/100
Kundenzufriedenheit
60/100
Apothekenprodukte
50/100

Vorteile

  • Gute Reichweite

Nachteile

  • Einnahme zeitlich gebunden
  • Spontaneität beim sexuellen Akt eingeschränkt
  • Wenig Kundenzufriedenheit
  • Nicht in der Apotheke erhältlich

Produktprofil

Auch Viarin ist ein Nahrungsergänzungsmittel, in dem mitunter L-Citrullin und L-Arginin enthalten sind.

Bewertung nach unseren Kriterien:

Bei der Einnahme müssen Anwender einen genauen Zeitrahmen einhalten: Der Hersteller empfiehlt 1 Kapsel 25 Minuten vor dem sexuellen Akt mit viel Flüssigkeit zu verzehren. Dies schränkt ggfs. die beim Sex so wichtige • Spontaneität ein. Das scheint auch Anwender zu stören, denn hinsichtlich Anwendung und Kundenzufriedenheit schneidet Viarin im Vergleich zu den anderen Produkten am schlechtesten ab. Anwender bewerten das Produkt durchschnittlich nur mit 2,7 Sternen. Viarin ist nur online und nicht in der Apotheke erhältlich. Das Preisverhältnis und die Reichweite bewerten wir jedoch positiv.
Viarin ONLINE KAUFEN

1Nach der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V.: https://www.mann-und-gesundheit.com/maennergesundheit/urologie-andrologie/bei-erektionsstoerung-mann-stehen-und-zum-arzt-gehen.2Braun M et al. Epidemiology of erectile dysfunction: results of the "Cologne Male Survey". International Journal of Impotence Research (2000) 12, 305-311 • Abbildungen Betroffenen nachempfunden

NERADIN. Wirkstoff: Turnera diffusa Trit. D4. Homöopathisches Arzneimittel bei sexueller Schwäche. www.neradin.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing • Die Einnahme von Arzneimitteln über längere Zeit sollte nach ärztlichem Rat erfolgen.

 

Gesundheits-Beratung.net
© Gesundheits-beratung 2024
ImpressumDatenschutzNutzungsbedigungen